Depero und seine Casa d’Arte. Von Rovereto bis New York

Ausstellung
Fortunato Depero, "Gara ippica tra le nubi", 1924, olio su tela, Courtesy Archivio Depero [ https://www.mart.tn.it ]

Kurator Maurizio ScudieroWoCasa d'Arte Futurista DeperoArtAusstellung

Im Casa Depero erinnert eine Gruppe historischer Werke aus bedeutenden öffentlichen und privaten Sammlungen an das kreative Klima des Casa d'Arte Futurista in Rovereto und des Deperos Futurist House in New York zwischen 1920 und 1930.
Das erste, im Jahr 1919 von dem Künstler gegründet, war das Zentrum der Produktion von unzähligen farbigen Stoffeinlagen - besser bekannt als "Tapisserien" - sowie von Werbeplakaten, Möbeln und Einrichtungsgegenständen. Das zweite stammt aus den Jahren seines New Yorker Abenteuers: in der großen Metropole Depero malte nicht viel, sondern schuf Kulissen für Restaurants, Bühnenbilder und Kostüme für das Roxy-Theater, Hunderte von Werbeskizzen und Illustrationen für die beliebtesten Mode- und Grafikmagazine.

Die Ausstellung deckt eines der wichtigsten Jahrzehnte von Deperos Schaffen ab, eine Periode, in der der Künstler die neuen Theorien der futuristischen mechanischen Kunst aufnahm und seinen Traum verwirklichte, "Kunst ins Leben zu bringen".

Quelle: https://www.mart.tn.it/de/mostre/depero-und-seine-casa-darte-von-rovereto-bis-new-york-152440

Kosten

Erwachsene 7 €, Ermäßigt 4 €

Eintrittskarten