Tag des Gedenkens 2015

Die Shoah. Siebzig Jahre nach der Eröffnung der Tore von Auschwitz

Veranstaltungen und Ereignisse

In den unsicheren Zeiten und Orientierungslosigkeit  ist es mehr denn je notwendig zu denken und zu reflektieren in welchen Abgrund in welchem die Menschheit in einer kurzen Zeit gefallen ist.

Eine Vergangenheit, welche immer in unseren Erinnerungen und unserem Leben anwesend sein muss. Gegen die hinterhältige beständige Bosheit ohne Gewisse, sowie ohne individuelle und kollektive Verantwortungungen.

Das Veranstaltungsprogramm wurde von Bibliotheken, Institutionen und Verbänden im ganzen Trentino organisiert. Das Ergebnis ist es, gemeinsam diese Zeit nicht zu vergessen.

Ein Beispiel ist  das Theaterstück von Renzo Fracalossi und Federico Scarfi, welches uns daran erinnert dass die Shoah nicht nur ein deutsches Drama war, sowie auch die Reise in die Kultur des mitteleuropäischen Judentums von  Moni Ovadia oder die Film- und Theateranpassungen des Romanes von Markus Zusak Die Bücherdiebin.

Können diese Knochen ..

…..einziger Akt von Renzo Fracalossi und Federico Scarfi, mit dem Club Armonia

Es ist eine Art  verbreiteten Gefühles des kollektiven Schames; zu vergessen mit der falschen Überzeugung, die Entwicklung neuer Partnerschaften zu fördern Die Verantwortungen  vieler   besser   zu löschen; für eine gewollte Komfort Kultur der nationalen Aussöhnung.

Zu lange dachte man, dass die antisemitische Verfolgung in Italien nur auf Grund Mussolinis und der hohen Hierarchien des Faschismus Schuld war. Aber die Realität ist anders. In den sieben Jahren  von 1938 – 1945  fühlten sich Millionen Italiener stolze Arier und überzeugte Antisemiten, aber immer  bereit, plötzlich ihre Meinungen zu verändern.

"Es ist von diesem " Nicht Gedenkens" und vom Schweigen der Ereignisse, dass der falsche Mythos "Italien gutes Volk ", entstand, welches man in der heutigen Geschichte neu interpretieren sollte.

Das Recital von  Club Armonia will uns erinnern dass die Shoah nicht nur eine deutsche Tragödie war, sondern sie führte ganz  Europa in einem Horror, deren Erinnerung für uns unverzichtbar ist, um das Risiko einer Rückkehr zu vermeiden.

Donnerstag, 22. Januar um 20.30 Uhr - Bibliothek von Baselga di Pine

Freitag, 23. Januar,  um 20.30 Uhr  - Haus der Kultur von Pinzolo

Samstag, 24. Januar, um 20.30 Uhr -  Bibliothek Lavarone

Sonntag, 25. Januar, um 17.30 Uhr – Rathaus von Condino

Montag, 26. Januar, um 20.30 Uhr - Foyer des Theaters von  Valle dei Laghi Vezzano

Dienstag, 27. Januar, um 20.30 Uhr - Schwurgericht von Trento

Mittwoch, 28. Januar, um 20.30 Uhr – Haus des Ökomuseums von Canal San Bovo

Donnerstag 29. Januar, um 20.30 Uhr – Rathaus von Mezzolombardo

Freitag 30. Januar, um 20.30 Uhr – Rathaus von Tione

Samstag, 31. Januar, um 20.30 Uhr - Palazzo Maffei von Cembra

Können diese Knochen ..

Donnerstag, 22. Januar 2015

Biblioteca pubblica comunale di Baselga di Pinè · Baselga di Pinè

Können diese Knochen ..

Freitag, 23. Januar 2015

Haus der Kultur - · Pinzolo

Können diese Knochen ..

Samstag, 24. Januar 2015

Bibliothek "S.Freud" der Gemeinde Lavarone · Lavarone

Können diese Knochen ..

Montag, 26. Januar 2015

Theater Valle dei Laghi · Vezzano

Können diese Knochen ..

Dienstag, 27. Januar 2015

Aula della Corte d'Assise · Trento

Zwischen Normalität und Grauen

vom 27.01.2015 bis zum 01.03.2015

Konferenzsaal Stiftung Caritro · Trento

Können diese Knochen ..

Mittwoch, 28. Januar 2015

Casa dell'Ecomuseo · Canal San Bovo

Können diese Knochen ..

Freitag, 30. Januar 2015

Rathaus von · Tione di Trento


Organisation: P.A.T. Servizio Attività culturali Ufficio per il Sistema bibliotecario trentino e la partecipazione culturale