Tridentum. Die unterirdische Stadt - S.A.S.S.

Im unterirdischen archäologischen Bereich des Sass, lebt das antike römische Tridentum, das splendidum municipium, wie sie Kaiser Claudio im 46 nach Ch. nannte

[ Ufficio beni archeologici]

Programm  Archäologie Sommer 2017

Eine Reise in den unterirdischen archäologischen Bereich, um das antike römische Tridentum zu entdecken.

Im unterirdischen archäologischen Bereich des Sass, im Cesare Battisti Platz, dem Herzen von Trient und Symbolort des Tridentum, kann man über 1700 m² einer römischen Stadt besichtigen, die Dank der archäologischen Ausgrabungsarbeiten zur Renovierung und Erweiterung des Teatro Sociale zutage kam. Noch heute erkennt man einen langen Abschnitt der östlichen Stadtmauer, ein breites Pflasterstraßenstück, Häuserbereiche mit Mosaik-, Hof- und Wekstattüberresten.
Das antike römische Tridentum, das von Kaiser Claudius im Jahre 46. n. Chr. zum Splendidum Municipium erklärt wurde, hat es ermöglicht, im Herzen der Stadt eine fast ununterbrochene geschichtliche Reihenfolge von beinahe 2000 Jahren, bzw. von der Gründung der Stadt bis zum heutigen Tage, zu rekonstruieren: Hier wo sich am gleichen Platz verschiedene Strukturen aus römischer Zeit, der Spätantike und des Hochmittelalters, wie das mittelalterliche Stadtviertel, der Renaissancepalast, das Theater aus dem 19. Jh. und die augenblickliche Struktur aus der römischen Zeit überlagern.

Quelle: www.visittrentino.it

Quelle Ufficio beni archeologici
Besichtbar: Ja | Geeignet für: Erwachsene - Familien - Wissenschaftler - Schulen

Öffnungszeiten

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Von Amt für Archäologisches Erbe