Arte Sella

 

 

Arte Sella ist eine internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die 1986 entstanden ist und im Freien, auf den Wiesen und in den Wäldern des Sellatales (Gemeinde Borgo Valsugana, Provinz Trient) statt findet. Das Projekt Arte Sella hat sich seit 1996 auf einer Forststraße, am Südhang des Berges Armentera, weiterentwickelt. Auf diese Weise entstand ein idealer Parcours, der es den Besuchern ermöglicht, die Werke zu betrachten und gleichzeitig die Besonderheiten der Landschaft zu genießen (verschiedene Waldtypen, Felsarten, hunderte Jahre altre Bäume). 

[ Stuart Ian Frost, A fior di pelle - Copyright Arte Sella - photo Giacomo Bianchi]

Arte Sella ist eine internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die 1986 entstanden ist und im Freien, auf den Wiesen und in den Wäldern des Sellatales (Gemeinde Borgo Valsugana, Provinz Trient) statt findet. Das Projekt Arte Sella hat sich seit 1996 auf einer Forststraße, am Südhang des Berges Armentera, weiterentwickelt. Auf diese Weise entstand ein idealer Parcours, der es den Besuchern ermöglicht, die Werke zu betrachten und gleichzeitig die Besonderheiten der Landschaft zu genießen (verschiedene Waldtypen, Felsarten, hunderte Jahre altre Bäume).
Arte Sella versteht sich nicht nur als Ausstellung von Kunstwerken, sondern v.a. als kreativen Prozess: das Werk wächst Tag für Tag und die Arbeit des Künstlers symbolisiert v.a. seine Beziehung zur Natur, die auf Respekt, Inspiration und Stimulus basiert. Die Kunstwerke sind im allgemeinen dreidimensional, da sie aus Steinen, Blättern, Ästen und Stämmen entstehen. Nur selten werden künstliche Gegenstände, Materialien oder Farben verwendet. Am Ende der Veranstaltung werden viele Kunstwerke ihrem natürlichen Verfall überlassen und fügen sich so wieder in den Zyklus der Natur ein; andere hingegen beginnen eine Reise, die sie in Museen, in Kunstgalerien und in verschiedene Ausstellungsräume in Italien oder im Ausland führt. Seit einigen Jahren erstrecken sich die Aktivitäten von Arte Sella auch bis auf die Malga Costa (Costa Alm), die sich ebenso im Sella Tal befindet. In diesem ungewöhnlichen und eindrucksvollen Rahmen wechseln sich Ausstellungen, Events und kreative workshops ab, die diesen Ort zu einem echten experimentellen Ausstellungsraum machen.

Quelle: www.visitvalsugana.it


 Infos


Zugänglich für Personen mit Behinderungen