Schlösser

Das Zentrum von gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den lokalen Familien, zuerst von der außergewöhnlichen strategischen Bedeutung des Komplexes, welches am Ende im Jahre 1398 nur von Arco erworben wird

Schloss Firmian - Mezzocorona

Das Schloss Firmiam wurde im 1480 in Mezzocorona in einer strategischen Lage erbaut, welche die Kontrolle über die Straße, die das Etschtal und das Nonstal durch den Pass der Rocchetta verbindet.

Das Schloss wurde zwischen dem zwölften und dreizehnten Jahrhundert gebaut,  um den Verkehr zu kontrollieren und aus strategischen und Verteidingungsgründen.

Das Schloss, welches auch als Torre Franca bekannt ist, wurde in der Nähe von Mattarello erbaut, um die Straße vom Etschtal zu kontrollieren, welche durch das Dorf von Vattaro und dann in Suganatal führt.

Schloss Monreale

Heute ist das Schloss Monreale ein Privatbesitz und Sitz eines landwirtschaftlichen Betriebes. Das Schloss kann nach vorhergehender Vereinbarung mit dem Besitzer besichtigt werden.

Schloss Morenberg

Die Burg wurde im Jahre 1510 gebaut. Derzeit sieht es wie ein normales Landhaus gehöht einem privaten Besitzer.

Schloss Noarna

Bekannt seit 1189, stammt das Schloss aus dem dreizehnten Jahrhundert und wurde zuerst von den Castelbarco und ab 1456 von den Lodrons kontrolliert, welche mit Erneuerungprojekte für die Verteidigung der Festung begannen

 

Die Ruine von Castel Penede thront auf der monumentalen Felsnase, die oberhalb von Torbole kühn in Richtung Gardasee ragt

Im zwölften Jahrhundert erbaut, kontrollierte die alte Festung die Straße nach Trient und den Ausgang in die Ebene von Pergine im Mochenital, reich an Mineralvorkommen.

Wie sein Name vermuten lässt, erhebt sich Castel Pietra auf einer Felsenkante, auf den Resten eines gewaltigen Erdrutsches in uralten Zeiten 

Castel Pietra befindet sich im Valle del Primiero und ist auf einem Findling errichtet, links von der Staatsstraße, die zum Passo Cereda führt, bei der Einmündung ins Val Canali.
Laut einer Sage stammt die Burg aus der Epoche von Attila, aber wahrscheinlicher wurde sie zu Zeiten der Bischöfe von Feltre errichtet. Erstmals wird sie 1273 in Dokumenten erwähnt

Menzionato a partire dal 1183, del castello principale si conservano parte della cinta muraria più interna, la cisterna con volta a botte e alcuni ambienti.

Vor kurzem renoviert und befestigt, ist das Schloss jetzt eine Ruine, aber man kann immer noch den massiven Turm schätzen.

Schloss Roccabruna

In dominierender Lage auf dem Hügel von San Martino, bleibt heute von der Burg nur ein Teil: das Turmtor

Seit der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts begann das Schloss Romano seinen Aussehen und seine Eigenschaften zu ändern, um langsa den Charakter eines Herrenhauses zu erwerben

Die ersten Quellen, welche die Burg von Rovereto erwähnen, stammen aus der ersten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts. Heute beherbergt es das Historische Museum des italienischen Krieges.

Das Schloss San Giovanni erhebt sich oberhalb der Ortschaft Baitoni, ein Ortsteil der Gemeinde Bondone.
Entlang der Straße die von Baitoni nach Bondone führt, erhebt sich auf einem Felsvorsprung das Schloss S. Giovanni.

Schloss San Giovanni - Brez

Das Schloss stammt aus dem Jahre 1585. Ab 1872 wurde es allerdings grundlegend verändert und ist nun im Besitz der einheimischen Familien.

Schloss San Gottardo

Zum ersten Mal im Jahre 1183 erwähnt, ist es die größte und beeindruckendste Festung in der Grotte des trientiner Bereiches.

 Das Schloss Santa Barbara, bis zum siebzehnten Jahrhundert Schloss Lodrone genannt, ist seit dem Jahre 1189 bekannt. 

Schloss Segonzano

Die Burg wurde Anfang des 13. Jahrhunderts gebaut und schon Ende des 15. Jahrhunderts hatte sie das Aussehen einer Ruine, wie es die berühmten Aquarellen von Dürer dokumentieren.

Oberhalb des Dorfes von Vigo Lomaso befindet sich das Schloss, welches eine Schlüsselrolle bei der Kontrolle des umliegenden Gebietes und die Bewachung der ganzen Ebene des Lomaso hatte

Castel Telvana erhebt sich in einer traumhaften Panoramalage, etwas oberhalb der Stadt Borgo Valsugana, und bewacht das gesamte Tal.
Casel Telvana stammt aus dem 13. Jahrhundert und seine Geschichte vermischt sich mit derer von der Stadt Borgo Valsugana, damals eine wichtige Station entlang der römischen Straße Via Claudia Augusta Altinate

Das Schloss Thun war seit Mitte des dreizehnten Jahrhunderts der Hauptwohnsitz einer der ältesten Familien im Trentino. Es wurde für die Öffentlichkeit im Jahr 2010 eröffnet und gehört zur dem Museumssystem vom Schloss Buonconsiglio

Toblino, zusammen mit der Festung von Riva sind die eizigen zwei, welche auf einem See errichtet wurden

Schloss Vasio

Si ha menzione del maniero a partire dal 1237, quando viene concesso da Egnone II, cugino dei conti d’Appiano, a Bertoldo da Cloz. Recentemente restaurato, il maniero è aperto al pubblico

Wahrscheinlich im zwölften Jahrhundert erbaut, ist das Schloss für die Belagerung und Zerstörung, durch die Truppen des Ezzelino Romano im 1256, berühmt .

Torre Verde

Ein wichtiger und strategischer Punkt der Stadt Trient.